Faszien im Flow – Bewegungsverbindung für den aktiven Austausch

Faszien im Flow – Bewegungsverbindung für den aktiven Austausch

Faszien im Flow trainieren kann sowohl gymnastisch erarbeitet oder Groupfitness-orientiert vollführt werden. Das Arbeiten in Flows (Bewegungsverbindungen) kommt den Grundprinzipien des Trainings für die Faszien mit dem Augenmerk auf das Verflüssigen der Matrix und auf den Stoffaustausch in den Geweben sehr entgegen.

Be- und Entlastung stehen im dynamischen Wechselspiel zueinander. Vielfältige Bewegungsmuster ergeben eine kleine Bewegungsfolge. Zunächst belastete Gewebe können sich in der Folgebewegung erholen und wieder „durchsaften“.

Der Flow

 

  • Mach einen Schritt nach vorn und heben Sie das andere Bein, bis das Knie auf Hüfthöhe ist.
  • Setze dann das gehobene Bein wieder zurück und lass das zweite Bein folgen.
  • Bei der nächsten Bewegung beginnt das Bein mit dem Schritt, welches zuvor gehoben wurde.
  • Schritt – Knie heben – im Wechsel.
  • Terminologie GroupFitness: alternating step knee lift und march.
  • Einbeinstand mit gehobenem oder auf dem Ballen abgestellten zweiten Bein.
  • Rotation der Wirbelsäule durch Vor- und Rückführen eines Arms.
  • Bleibe im Einbeinstand mit gehobener (alternativ: abgestellter) Fußspitze stehen.
  • Die Arme trägst du auf Brusthöhe vor dem Körper.

  • Der gleichseitige Arm des angehobenen Beins beginnt damit, hinter den Körper zu ziehen. Dabei rotiert die Wirbelsäule.
  • Der rückgeführte Arm zieht erneut nach vorn und wiederholt die Bewegung mehrfach.
  • Oberkörperrotation mit Armunterstützung.
  • Terminologie GroupFitness: spine rotation.

  • Im Einbeinstand beginnst du mit dem freien Bein Achterkreise zu ziehen. Dabei zieht das freie Knie imaginäre Achterschleifen am Boden.
  • Bei einer letzten großen „Acht“ ziehst du einen großen Kreis mit dem freien Bein, um das Bein gekreuzt hinter dem Standbein zu platzieren.

  • Hebe den gleichseitigen Arm des rückgekreuzten Beins zum Himmel und führe ihn wieder hinab.
  • Mehrere Wiederholungen.
  • Nun halte den Arm lang über dem Kopf ausgestreckt und verstärke die Dehnspannung für einen Moment.

  • Ziehe den gehobenen Arm diagonal nach vorne, als würdest du dich mit deinem Körper und dem Arm über einen körpergroßen Ball legen.
  • Von dort ziehst du den Arm aufwärts zum Himmel und weiter diagonal nach hinten, sodass sich der Brustkorb öffnet.
  • Bei jeder Übungswiederholung wird der Bewegungsweg ein wenig verändert, sodass ein großer Variantenreichtum der Bewegungsausführung entsteht.
  • Arbeite experimentierfreudig.
  • Führe den Arm wieder hinab.

  • Stelle deine Beine wieder parallel.
  • Beginne mit dem Flow von vorne. Dieses Mal startet das andere Bein mit dem Schritt nach vorne.

 

Wenn du mehr Übungen und Beiträge zum Thema Faszien haben willst, wirst du hier bei uns fündig:

Faszien und Haltung

Faszientraining für das Becken

Faszienübungen für Wirbelsäule und Schultern

Stabilitätstraining mit und ohne Geräte

Alles über Faszien Teil 1

Alles über Faszien Teil 2

Alles für den Rücken – Faszientraining Teil 1

Alles für den Rücken – Faszientraining Teil 2

Wenn du dich auch weiter über das Thema Faszien im Flow informieren möchtest, können wir dir das Buch Faszien Kompakt von Gunda Slomka empfehlen, das du auch bei uns im Shop findest.

 

Faszien Kompakt von Gunda Slomka
Seiten 272
Auflage 2. Auflage
Formatangaben 11,5 x 18,0 cm, Paperback, 396 Fotos, Farbe, 29 Abbildungen, Farbe, 3 Tabellen, Farbe
Erscheinungsdatum 05.10.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.