FIBO 2018 – Trends & Innovations

FIBO 2018 – Trends & Innovations

FIBO – Fitness und Bodybuilding – die größte Sportmesse weltweit hatte auch dieses Jahr ihre Pforten für alle Sportinteressierten geöffnet. Schon lange finden sich unter den Besuchern nicht nur professionelle Sportler und eingefleischte Studiobesucher. Fitness und ein gesunder Lebensstil sind für einen ausgewogenen Lifestyle nicht mehr wegzudenken. Neben großen Namen der Fitnessbranche gab es viele neue Start-Ups und Produkte zu entdecken, die ich für euch unter die Thema FIBO 2018 – Trends & Innovations unter die Lupe genommen habe.

Besonders interessant war es, die Start Ups unter den insgesamt 1000 Ausstellern zu betrachten. Es zeichnet sich ein deutlicher Trend ab nährstoffreiche und gesunde Nahrungsmittel für jeden so einfach wie möglich in den Alltag integrieren zu lassen. So zum Beispiel bei LunchVegaz.

Foto: lunchvegaz.de

Eiweißreiche und vegane Fertiggerichte von höchster Bio Qualität können sowohl im Online Shop als auch demnächst im Supermarkt erworben werden. Absolute Empfehlung meinerseits: die Lupinen-Lasagne, die auch für den FIBO Innovation Award nominiert wurde.

Eine erhöhte Nachfrage nach nachhaltigen Lebensmitteln von hoher Qualität zeichnet sich deutlich ab. Weniger süß soll es sein und damit verbunden sowohl weniger Zucker als auch Süßungsmittel.

Dass hinter Sportler Shakes, Drinks und Snacks lange, unübersichtliche Zutatenlisten stecken, diese oftmals zu künstlich schmecken und gar gesundheitlich zu bedenken seien – dem möchte man entgegenwirken, denn der Verbaucher ist viel sensibler geworden für die Inhaltsstoffe – Qualität ist gefragt.

Harvest Republic – The Taste of Revolution hat es sehr vorbidllich gemacht und einen wirklich revolutionären Protein Shake entwickelt, der sowohl aus 100% natürlichen Bio Zutaten gewonnen wird, als auch dem Kunden ermöglicht, seinen Shake nach eigenem Bedarf zu süßen und aus einer großen veganen Produktpalette seinen Wunschgeschmack zu mixen.

Foto: harvestrepublic.com

Das Stichwort Vegan fiel bereits einige Male – aus gutem Grund! Veganes Fitness Food ist Trend – umso besser, so kann jeder den Vorteil einer gesunden Fitness Mahlzeit genießen. Meiner Erfahrung nach fielen die veganen Varianten geschmacklich bisher eher dürftig aus. Nicht mehr! Selbst vegane Proteinbars, die bisher im Verruf standen hart, geschmacklos und eher funktional als köstlich zu schmecken, wurden zu einem appetitlichen Snack entwickelt. Meiner Meinung nach am besten gemacht haben es AbsoRice. Ihre veganen Proteinbars waren unglaublich zart und haben eher an einen Nachtisch erinnert als an einen langweiligen Eiweißriegel.

Foto: absorice.com

 

Nachhaltigkeit – ein großes Thema, dass auch in der Fitnesswelt Einzug erhalten hat. Rollholz macht es mit ihren ausschließlich aus Holz gewonnen Trainings- und Massagegeräten vor. Optisch ist es definitiv auch ein Hingucker. Beim Ausführen der Übungen spürt man sogar förmlich im Einklang mit der Natur zu sein.

Den Start Up Innovation & Trend Award haben Swarm Protein – nicht zuletzt auch für ihre Nachhaltigkeit bekommen. Ein Proteinriegel aus Insekten gewonnen, der von Natur mit einem hohen Vitamin B12- und Ballaststoffgehalt glänzen kann. Ich habe natürlich für euch vorgekostet! Fazit: geschmacklich steht dieser Proteinriegel seiner insektenfreien Konkurrenz in nichts nach! Der einzige Insektenriegel, den ich auf der Messe gesehen habe, war es nicht. Selbst unverarbeitete Insekten wie von SnackInsects konnte man testen und sich nicht nur von dem Geschmack überzeugen lassen, sondern auch von den vielen Anwendungsmöglichkeiten in verschiedensten Gerichten. Future kitchen? Ich bin gespannt wo es uns in Zukunft hinführt. Die Vorteile einer mit Insekten verfeinerten Ernährung lassen sich nicht abstreiten.

Superfoods – Natürlich immer mit dabei! Besonders kreativ hat es das Start Up Algenheld mit ihrer patentierten veganen Algenschokolade gemacht. Ein sehr interessante Zusammensetzung, die direkt mehrere Probleme auf einmal löst: Lust auf Süßes in der Diät wird gestillt, Eisen-, Vitamin B12 – und Eiweißbedarf gedeckt. Die Algenschokolade fiel weniger süß aus als es ihre herkömmlichen Verwandten aus der Süßwarenabteilung tun, was ich gerade in der Diätphase als besonders positiv empfunden habe, so bleibt die Schmach nach noch mehr „Süß“ aus und der Geschmack sensibilisiert sich.

Foto: algenheld.de

Als eins der innovativsten Fitness Produkte gekürt wurde auch das Joybräu – ein proteinreiches und alkoholfreies Bier des Hamburger Start-Ups. Auf Instagram schon einige Male gesehen konnte ich es auf der Fibo nun endlich testen! Es schmeckt wie Radler – sehr erfrischend und leicht und weist tatsächlich ein gutes Eiweißprofil und -menge auf. Ob es als Alternative zum Proteinshake nach dem Training geeignet ist? Wer gerne nach dem Gym zu einem Produkt greift, dass nach Bier schmeckt – definitiv! Für alle anderen ist es aber sicher eine gute Variante zu alkoholfreien Bier auf der abendlichen Sommerterrasse!

Foto: joybraeu.de

 

Trackingsysteme – in den vergangenen Jahren hat es einen regelrechten Boom gegeben an Apps zum Tracken der Fitnessleistung und vor allem Ernährung, die nicht nur in der Diät zur Kalorienreduzierung hilfreich sind, sondern auch eine bewusstere Wahrnehmung für das geben, was man eigentlich täglich so konsumiert. Bei der Ernährung alleine soll es aber nicht bleiben. Besonders sehenswert war die mit dem Innovation Award ausgezeichnete 3D Body Tracking App von Bodygee. Jeder weiß, dass die Anzeige der Waage gerade beim Anstreben eines Gewichtsverlusts und Muskelaufbaus trügen kann, der Blick in den Spiegel leider oftmals auch. Mit einem Körperscanner können Veränderungen und Erfolge anschaulicher dokumentiert werden – Motivation pur!

Die Nachfrage nach Selbstoptimierung hat sich an vielerlei Produkten deutlich abgezeichnet. Seien es effiziente Trainingsmethoden mit EMS Elektrostimulation oder Alltagshelfer zur Energiegewinnung und Schlafverbesserung.

Functional Fitness – Fitnesstraining außerhalb des Studios wurde innoviert und mit spielerischen Motivationshelfern in Form von interaktiven Trainingsflächen und Lichtimpulsen ergänzt.

Foto: fibo.com

Es gab unglaublich viel zu sehen und sowohl jeder Fitnessjunkie, Hobbysportler als auch Gelegenheitsjogger mit dem Hang zu einem gesunden Lebensstil konnten auf der Fibo fündig werden. Der diesjährige Besuch war für mich sehr bereichernd. Die Fibo ist innovativer, internationaler und größer geworden – ich freue mich schon auf die Fibo 2019 und hoffe auch euch dort antreffen zu dürfen!

Mehr FIBO 2018 – Trends & Innovations, sowie Produkttests und -vorstellungen der Fibo werde ich auf meinem Instagram Account @karrys.art.of.fitness werde ich in meiner Story und unter den Highlights hochladen – schaut vorbei! Freue mich auf euch

Eure Karina

 

Ein Gedanke zu „FIBO 2018 – Trends & Innovations

  • 18. April 2018 um 20:49
    Permalink

    Danke für diesen informativen Blogpost! Da ist auf jeden Fall für mich auch etwas dabei. Ich muss mich gleich mal informieren, ob Joybräu vegan ist.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.