Ursachen und Folgen fehlender Regeneration

Ursachen und Folgen fehlender Regeneration

Regeneration ist nicht nur elementar für den Muskelaufbau, sondern auch für Gesundheit und Wohlbefinden. Ein dauerhaft erhöhter Stresslevel mangels Erholung greift nicht nur temporär eure Lebensqualität an: Ursachen und Folgen fehlender Regeneration und wie man es gar nicht erst so weit kommen lässt, erkläre ich im heutigen Beitrag.

Ursache: Dauerhafte Grenzbelastung

Sich mal eine Auszeit gönnen ist heutzutage ja fast schon ein Luxus. Alles muss schnell gehen, alles muss geschafft werden. Neben Job, Partnerschaft, Haushalt etc. bleiben einem selten Erholungsmomente.

Selbstgemachter Stress nennt sich dieses Phänomen: Jede Minute auf Erden muss mit etwas Sinnigem gefüllt werden und immer wird versucht zu 100% seine Leistung abzurufen.

Dies gilt ebenso beim Sport: kontinuierliches sehr intensives Training, ehrgeizig ausgeführt mit hohem Volumen löst Stresshormone aus.

 

Ursache: Ernährung

Nährstoffmangel infolge von falscher Ernährung kann zu einer Unterversorgung führen. Eine Diät mit einem hohem Kaloriendefizit über einen langen Zeitraum begünstigt zum einen den Nährstoffmangel, zum anderen erhöht sich der Cortisolspiegel – Stresshormone werden ausgeschüttet.

Nicht nur fehlende Nährstoffe, auch die falsche Wahl der Lebensmittel begünstigt die Ausschüttung des Stresshormons: von sowohl übermäßigem Alkohol-, Kaffee- und Energiedrink-Konsum als auch zu viel Zucker, der zu starken Blutzuckerschwankungen führt, rate ich ab.

Die gesundheitsbeeinträchtigenden Wirkungen von Zigaretten und Drogen machen auch bei der Regenration keinen Halt: Gänzlich darauf verzichten!

Ursache: Schlafmangel

Wer zu wenig schläft ist stressanfälliger. Wer in der Nacht nicht regeneriert und trotz verminderter Leistungsfähigkeit versucht im Alltag 100% zu geben – sei es im Job, beim Sport, in der Uni – belastet seinen Körper bis zur Grenze.

 

Die Folgen:

  • Fehlende Regeneration über einen kurzen Zeitraum: Übertraining, Konzentrationsschwäche, Schlafprobleme, Motivationstief, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Heißhunger und Gewichtszunahme, Infektanfälligkeit
  • Bei länger anhaltender Belastung können auch psychische Erkrankungen auftreten: Depressionen, Erschöpfungssyndrom, Herzerkrankungen, nicht mehr in der Lage sein sich zu erholen, selbst im Urlaub

Prävention:

Ursachen und Folgen fehlender Regeneration sind abhängig von euren Lebensumständen und eurem Training, hierbei sind sowohl dessen Dauer als auch Qualität gleichbedeutend.

Merkt euch: Je intensiver das Training, eure Diät ist und je stressiger euer Alltag, umso wichtiger und intensiver sollten auch die Erholungsphasen sein.

  • Schlaf: sowohl Dauer als auch Qualität sind hier wichtig! Auf meinem Instagram Account @karrys.art.of.fitness habe ich bereits einige Tipps zum Einschlafen mit euch geteilt, da ich eine lange Zeit selber damit zu kämpfen hatte: Progressive Muskelentspannung, Yoga, Atemtraining und bewusstes Atmen: Nicht nur eine Hilfe beim Ein- und Durchschlafen, es unterstützt euch dabei den allgemeinen Stresspegel zu senken und eure Konzentrationsfähigkeit zu steigern
  • Stressiges Umfeld: Analysiert euren Alltag! Wer oder was in meinem Umfeld stresst mich? Kann ich das Problem lösen, indem ich ihm aus dem Weg gehe? Kann ich andere neue Wege finde, den Alltag zu meistern ohne mich diesem Stressfaktor auszusetzen? Mut zur Veränderung!
  • Ausgewogene Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung und die Vermeidung von Zigaretten, Drogen und übermäßigem Alkohol- und Kaffeekonsum, sowie Boostern ist essenziell und wenn nötig bitte nur in Maßen!
  • Trainingspausen: Je intensiver das Training, desto länger müssen sich sowohl die beanspruchten Muskelgruppen als auch der Körper davon erholen. Bei sehr starkem Muskelkater, der länger als zwei Tage andauert, sollte auch auf das Training anderer Muskelgruppen in dieser Zeit verzichtet werden.
  • Fehlerhafter Trainingsplan oder inkorrekte Ausführungen: Beides kann zu Verletzungen, Zerrungen, falscher Beanspruchung der Muskeln führen und erhöht den Regenerationsbedarf enorm.

 

Jeder von uns hat seine eigene Belastungsgrenze und Bedarf an Erholung. Es gibt weder eine Formel anhand derer man sich ausrechnen kann wie viele Stunden der Regeneration man benötigt, noch kann man den Grad der Erholung an einer Skala ablesen. Listen to your Body ist das Stichwort: Hört auf euren Körper und versorgt ihn mit der Ruhe, die er benötigt!

Mehr Trends, Tipps und Ideen von mir findet ihr auf Instagram @karrys.art.of.fitness.
– schaut vorbei! Freue mich auf euch

Eure Karina

2 Gedanken zu „Ursachen und Folgen fehlender Regeneration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.