Das Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6

  Das Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6

Nicht nur unserer täglichen Zufuhr an Omega 3, vor Allem dem Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6 in unserer Nahrung sollten wir Beachtung schenken.

Dieses entscheidet leztlich darüber, ob wir von den positiven Wirkungen der Fettsäuren auf unseren Körper profitieren.

Neben dem Fasten und der ketogenen Ernährung stellt es unter anderem auch eine weitere Möglichkeit Entzündungen im Körper zu hemmen.

Was es genau ist, wie es wirkt und wie man es auf sich selber übertragen und im Alltag leicht umgesetzten kann, findet ihr im Folgenden.

Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6

 

Mehr lesen

Die ketogene Ernährung Teil I


Die ketogene Ernährung – Teil I

Die einen schwören darauf, die anderen würden es im Leben nicht nochmal versuchen: hier spalten sich die Geister. Viele Mythen kursieren um ketogene Ernährung, bei der nicht nur die Makronährstoffe angepasst werden – auf eines wird fast gänzlich verzichtet: die Kohlenhydrate.

Low Carb

Bekannt ist es vor Allem als Mittel zur Gewichtsreduktion. Betrachtet man die Mechanismen dahinter, so bietet die ketogene Ernährung dem Körper Vorteile, die weit über den Verlust an Körperfett hinaus gehen. Welche Vor- und Nachteile hat die Energiegewinnung aus Fetten für den Körper? Wie erreicht man überhaupt den Zustand der Ketose und wieso unterscheiden sich die Erfahrungsberichte so stark?

Im Folgenden findet ihr alle Informationen im Überblick und Fehler, die es bei ketogener Ernährung zu vermeiden gilt, um möglichst viel Nutzen aus der Ketose zu ziehen.

Mehr lesen

Fasten intermittierend und alternierend

Intermittierendes Fasten und alternierendes Fasten

Essensverzicht für mehr Gesundheit?

intermittierendes Fasten

Bei der Unmenge an Wundermitteln, Pülverchen, Ratgebern zum Verzicht oder Konsum bestimmter Lebensmittel für Wohlbefinden, Gesundheit und Gewichtsabnahme verliert man schnell den Überblick. Wann soll man das alles an sich testen und was bringt mich meinem Ziel wirklich näher? Wieso nicht mit einer besonders Geld und Zeit sparenden Methode starten, die auch nachweislich Vorteile bietet: intermittierendes und alternierendes Fasten.

Die Essensaufnahme wird auf eine kurze Zeitspanne am Tag reduziert. In den eigens bestimmten ‚verbotenen‘ Stunden wird gefastet – weder Snacks noch flüssige Kalorien sind erlaubt.

Welche positiven Wirkungen hat Intervallfasten oder kompletter Nahrungsverzicht während des Tages auf unseren Körper? Die wichtigsten Infos dazu und mein Fazit im Selbstversuch.

Mehr lesen