Yoga Übung für Balance

Yoga und Balance

Heute: Yoga Übung für Balance. Hier bekommst du 3 praktische Übungen und eine Ausgleichsübung für den perfekten Ausgleich zu deinem Training. Die gezeigten Übungen stärken deine innere Stabilität und Standfestigkeit und können in jede Art des Trainings eingebunden werden.

Mehr lesen

Bodyweight Training erklärt

Bodyweight Training erklärt:

Warum mit dem eigenen Körper trainieren?

Viele Leistungssportler schwören heutzutage auf funktionales Bodyweight Training, die allgemeine Akzeptanz der Workouts ohne Geräte ist in den letzten Jahren enorm gestiegen. Immer mehr Menschen haben verstanden, dass klassisches Bodybuilding an Maschinen und mit schweren Eisenstangen dem Körper langfristig irreversible Schäden zufügt, Gelenke und Bänder geradezu zerstört, während Training mit dem eigenen Körpergewicht aus medizinischer Sicht um Längen gesünder ist.

Mehr lesen

Yoga Übungen für starke Beine

Yoga Übungen für starke Beine

Erdung und Stabilität durch Yoga

Wer auf starken Beinen durchs Leben geht, hat meistens auch weniger Knie-, Fuß- und Hüftprobleme. Wenn wir im Yoga die Beine kräftigen, suchen wir immer einen Ausgleich zwischen dem reinen Trainieren der großen Muskelgruppen und dem aktiven Dehnen der Muskeln. So entsteht Balance zwischen Kraft und Leichtigkeit im Körper. Zu viel Muskulatur hindert uns eher daran uns natürlich auf unseren Beinen fortbewegen zu können. Das Ziel ist es nicht, schwere Beine durch zu viel Training zu bekommen, sondern genau so viel zu machen, dass die Gelenke geschützt und die Beinmuskeln gestärkt werden. Wir sprechen auch von funktionaler Muskulatur, das heißt Muskelkraft aufbauen, die es uns ermöglicht, unserem Alltag mit Kraft und Flexibilität „nachzugehen“.

Mehr lesen

Yoga Übungen für mehr Schulter- und Armkraft

Yoga Übungen für mehr Schulter- und Armkraft

Fliegen lernen mit Yoga

Mit kreativen Übungen macht der Aufbau von Schulter- und Armkraft doch gleich viel mehr Spaß. Yoga bietet ein buntes Repertoire an kräftigenden Positionen für den Oberkörper, die Dir so sicher nicht im Fitnessstudio begegnen. Dabei baust Du funktionale Schulter- und Armkraft auf, das heißt, die Übungen helfen Dir gleichzeitig, eine gute Haltung des Oberkörpers zu etablieren. Auch für Frauen sind diese Übungen durchaus geeignet, da keine Muskelberge aufgebaut werden, sondern genau die Schulter- und Armkraft, um den eigenen Körper heben zu können.

Mehr lesen

Beach Body Workout – Teil 5

Beach Body Workout  – Teil 5

Diese Woche bekommst du das Beach Body Workout – Teil 5 mit weiteren einfachen, aber effektiven Übungen für deinen Beach Body!

Das heute vorgestellte Workout soll auf dem von Beach Body Workout – Teil 1, Teil 2, Teil 3 und Teil 4 aufbauen, kann aber auch unabhängig von diesem durchgeführt werden. Für Anfänger empfehlen wir auf jeden Fall mit dem Beach Body Workout – Teil 1 zu beginnen und dieses auch für etwa eine Woche durch zu ziehen.

Grundlage hierfür ist das Trainingsbuch vom Promitrainer Michael Limmer Das perfekte Wedding Workout. Auch wenn du nicht heiratest, eignen sich die Übungen trotzdem perfekt um deinen Körper fit für den Strand zu machen.

Mehr lesen

Beach Body Workout – Teil 4

Beach Body Workout  – Teil 4

Diese Woche bekommst du das Beach Body Workout – Teil 4 mit weiteren einfachen, aber effektiven Übungen für deinen Beach Body!

Das heute vorgestellte Workout soll auf dem von Beach Body Workout – Teil 1, Teil 2 und Teil 3 aufbauen, kann aber auch unabhängig von diesem durchgeführt werden. Für Anfänger empfehlen wir auf jeden Fall mit dem Beach Body Workout – Teil 1 zu beginnen und dieses auch für etwa eine Woche durch zu ziehen.

Grundlage hierfür ist das Trainingsbuch vom Promitrainer Michael Limmer Das perfekte Wedding Workout. Auch wenn du nicht heiratest, eignen sich die Übungen trotzdem perfekt um deinen Körper fit für den Strand zu machen.

Mehr lesen

Yoga Übungen für den Bauch

Yoga Übungen für den Bauch

Effektive Bauchübungen einmal anders durch Yoga

Wenn es um Bauchübungen geht, dann kämpfen im Kopf schnell Engelchen und Teufelchen. Zum einen wissen wir, dass eine gute Bauchmuskulatur unsere Haltung verbessert, die Wirbelsäule unterstützt und auch nett anzusehen ist. Zum anderen sind Bauchübungen einfach anstrengend, lästig und man pfuscht sich leicht um den Muskelschmerz herum.

Durch Yoga Übungen für den Bauch kann frischer Wind in das Bauchmuskeltraining kommen. Anstelle von unzähligen Sit-ups stellen wir kreative Yoga Übungen für den Bauch vor, die man zu Hause leicht nachmachen kann.

Mehr lesen

Beach Body Workout – Teil 1

Beach Body Workout – Teil 1

In dieser Reihe wollen wir dich auf deinen Sommerurlaub vorbereiten indem wir dir ein komplettes Beach Body Workout an die Hand geben!

Grundlage hierfür ist das Trainingsbuch vom Promitrainer Michael Limmer Das perfekte Wedding Workout. Auch wenn du nicht heiratest, eignen sich die Übungen trotzdem perfekt um deinen Körper fit für den Strand zu machen.

Mehr lesen

Bodyweighttraining – Übungen für den Oberkörper

Bodyweighttraining – Übungen für den Oberkörper

Nachdem wir dir 10 Gründe für das Bodyweighttraining genannt und Übungen für deinen Bauch und Rücken, sowie Übungen für deine Beine und Po gegeben haben, widment wir den heutigen Beitrag dem Thema Bodyweighttraining – Übungen für den Oberkörper. Neben Liegestütz gibt es nämlich noch zahlreiche andere Übungen, die sich für das Oberkörpertraining eignen. Hier bekommst eine gute und effiziente Auswahl.

Mehr lesen

Bodyweighttraining – Übungen für Beine und Po

Bodyweighttraining – Übungen für Beine und Po

Hier zeigen wir dir ein paar Bodyweightübunge für deine Beine und Gesäßmuskulatur.

Rückwärtiger Ausfallschritt mit Beinanziehen

Bild 1: Du startest in aufrechter Position, stehst etwa hüftbreit und stützt die Arme in die Seite.

Bild 2: Du machst mit dem rechten Bein einen großen Schritt nach hinten. Das Schienbein befindet sich nun parallel zum Boden. Den Oberkörper hältst du ruhig und gerade. Die Armposition verändert sich nicht.

Bild 3: Nun schwingst du das rechte Bein dynamisch nach oben. Das Knie ziehst du dabei Richtung Brust. Danach führst du das Bein zurück in den Ausfallschritt. Die Übung wird normalerweise zunächst auf einer Seite und dann auf der anderen durchgeführt. Wahlweise kannst du aber auch abwechselnd das linke und rechte Bein trainieren.

Mehr lesen