Yoga Übung für Balance

Yoga und Balance

Heute: Yoga Übung für Balance. Hier bekommst du 3 praktische Übungen und eine Ausgleichsübung für den perfekten Ausgleich zu deinem Training. Die gezeigten Übungen stärken deine innere Stabilität und Standfestigkeit und können in jede Art des Trainings eingebunden werden.

Mehr lesen

Yoga Übungen für starke Beine

Yoga Übungen für starke Beine

Erdung und Stabilität durch Yoga

Wer auf starken Beinen durchs Leben geht, hat meistens auch weniger Knie-, Fuß- und Hüftprobleme. Wenn wir im Yoga die Beine kräftigen, suchen wir immer einen Ausgleich zwischen dem reinen Trainieren der großen Muskelgruppen und dem aktiven Dehnen der Muskeln. So entsteht Balance zwischen Kraft und Leichtigkeit im Körper. Zu viel Muskulatur hindert uns eher daran uns natürlich auf unseren Beinen fortbewegen zu können. Das Ziel ist es nicht, schwere Beine durch zu viel Training zu bekommen, sondern genau so viel zu machen, dass die Gelenke geschützt und die Beinmuskeln gestärkt werden. Wir sprechen auch von funktionaler Muskulatur, das heißt Muskelkraft aufbauen, die es uns ermöglicht, unserem Alltag mit Kraft und Flexibilität „nachzugehen“.

Mehr lesen

Yoga Übungen für den Bauch

Yoga Übungen für den Bauch

Effektive Bauchübungen einmal anders durch Yoga

Wenn es um Bauchübungen geht, dann kämpfen im Kopf schnell Engelchen und Teufelchen. Zum einen wissen wir, dass eine gute Bauchmuskulatur unsere Haltung verbessert, die Wirbelsäule unterstützt und auch nett anzusehen ist. Zum anderen sind Bauchübungen einfach anstrengend, lästig und man pfuscht sich leicht um den Muskelschmerz herum.

Durch Yoga Übungen für den Bauch kann frischer Wind in das Bauchmuskeltraining kommen. Anstelle von unzähligen Sit-ups stellen wir kreative Yoga Übungen für den Bauch vor, die man zu Hause leicht nachmachen kann.

Mehr lesen

Kraft- und Stabilisationstraining mit Yoga

Mit achtsamer Kraft zu einem gesunden Körper

Kraft- und Stabilisationstraining mit Yoga

Jede Sportart ist auf Dauer einseitig, aus diesem Grund dehnen wir nach dem Laufen oder machen ein Krafttraining zusätzlich zum Radfahren. Tun wir dies nicht, ähnelt das Ergebnis dem Schreibtischtäter-Effekt: wer sich viele Stunden am Stück mit rundem Rücken über eine Tastatur beugt, behält diese Haltung auch im Stehen und Gehen bei. So kann man häufig beobachten, dass Radsportler auf Dauer einen runden Rücken, verspannten Nacken oder schwächere Bauchmuskeln im Vergleich zu den Beinen haben. Um den Körper gesund und ausgewogen zu bewegen, ist ein Kraft- und Stabilisationstraining unabdingbar.

Mehr lesen